Wann ist der richtige Zeitpunkt vom Züchter oder Tierheim meinen Welpen zu holen?

Im Grunde ist es so, dass kleine Rassen wie z.B. ein Malteser im Alter von zwölf Monaten schon als Erwachsen gelten. Ein Retriever oder Berner Sennen Hund mit diesem Alter hingegen noch als Teenager zu betrachten sind und eine Deutsche Dogge oder ein Irischer Wolfshund in diesem Alter geradezu noch kindlich sind. Davon hängt auch der Zeitpunkt der Abholung ab: kleine Rassen würde ich empfehlen mit 9 Wochen abzuholen, Rassen wie Retriever oder Berner Sennen Hund mit ca. 10 Wochen und sehr große Rassen wie Deutsche Dogge oder Irisch Wolfshund mit ca. 12 Wochen.
Vorausgesetzt natürlich, dass die Haltungsbedingungen in Ordnung sind und der Welpe sich gut entwickeln kann. Wichtig ist auch das der Züchter auf eine gute Sozialisierung Wert legt – gute Sozialkontakte mit verschiedensten Menschen und wenn möglich Tieren, leben im Familienverband, Gewöhnung an verschiedenste Geräusche z.B Staubsauger, Rasenmäher, Mixer….  .

Warum nicht mit 8 Wochen?

Die erste Fremdelphase findet im Alter von 8 Wochen statt und dauert eine Woche. Deshalb sollte man seinen Welpen nicht genau mit 8 Wochen von seiner Mutter und den Geschwistern trennen. Sie sind in dieser Zeit für Neues und Unbekanntes wenig Aufgeschlossen, manchmal geradezu ängstlich. Sie schließen sich ihrer Mutter besonders eng an, wenn ihnen etwas „unheimlich“ vorkommt. Lassen Sie den für Sie wunderschönsten Tag, für Ihren Welpen nicht zum zunächst furchtbarsten Tag seines Lebens werden.