Verhaltensberatung / Therapie

 

Ihr Hund ist ängstlich, aggressiv, kann nicht alleine bleiben, zeigt ein schlechtes Sozialverhalten oder selbstzerstörerisches Verhalten?

Bei diesen Problemen hilft es nicht einfach abzuwarten, je früher damit begonnen wird die Ursache eines Problemverhaltens zu analysieren,  desto besser und schneller erzielen Sie Lernerfolge. Je länger ein Hund das unerwünschte Verhalten „Lernen“ kann, umso stärker wird es gefestigt.

Unerwünschtes Verhalten kann viele Ursachen haben wie zum Beispiel Stress, nicht artgerechte Haltung, ungenügende Auslastung, Angst, aus schlechter Haltung, Tierheimhunde, Missverständnisse im Ausdrucksverhalten und vieles mehr. Kein Hund zeigt Verhaltens Auffälligkeiten aus Bosheit oder beißt gerne. Die Entwicklungsgeschichte Ihres Hundes wird uns helfen, dass Problemverhalten zu verstehen und die Ursache zu finden.

Der Ablauf einer Verhaltensberatung / Therapie:

Als erstes führe ich mit Ihnen ein ausführliches Gespräch, wo das unerwünschte Verhalten genau Analysiert wird. Anhand dieser Analyse wird ein Individueller Trainingsplan für Sie erstellt. In der Beratung ist es wichtig, dass Sie das Verhalten Ihres Hundes verstehen lernen. Das Ziel ist es, dass unerwünschte Verhalten zu ersetzen. Dabei spielen die Bedürfnisse Ihres Hundes eine wesentliche Rolle, die es im Alltag zu erfüllen gilt. Sie, Ihre Familie und Ihr Hund sollen wieder harmonisch miteinander leben können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen